1822direkt

1822direkt Tagesgeld – Tagesgeldkonto online eröffnen


Sichere Tagesgeldanlage mit der 1822direkt Bank. Das 1822direkt Tagesgeldkonto ist derzeit eines der besten Angebote in diesem Bereich auf dem deutschen Finanzmarkt. Die 1822direkt ist eine Gesellschaft und ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse und kann seinen Kunden dadurch eine hohe Sicherheit mit 100% Einlagensicherung anbieten. Vergleichen Sie das 1822direkt Tagesgeldkonto mit anderen Tagesgeld Banken oder eröffnen Sie einfach und bequem direkt online ihr Konto.

weitere Banken aus unserem Vergleich

1822direkt Tagesgeld

Informationen zum Tagesgeldkonto der 1822direkt Bank

Im Vergleich zu vielen anderen Banken ist es bei der 1822direkt Bank möglich das Konto als Gemeinschaftskonto oder auch für Minderjährige zu eröffnen. Für Neukunden gilt ein vergleichsweise hoher Zinssatz für ein Tagesgeldkonto, bis zu einer Summe von 250000 Euro, wenn dieses Kapital vorher noch nicht bei dieser Bank angelegt war. Für die Summe von 250001 Euro bis 500000 Euro gilt ein Zinssatz, der noch mehr als halb so hoch ist. Die dritte Zinsstufe ab 500001 Euro ist wiederum etwa ein Drittel der letzten Stufe. Für Bestandskunden und Gelder, die bereits zuvor bei der Frankfurter Sparkasse angelegt waren, gelten bei einem Betrag zwischen 1 Euro und 500000 Euro die Tagesgeldzinsen der eben genannten zweiten Stufe. Einen Maximaleinlagenbetrag gibt es beim 1822direkt Tagesgeld jedoch genauso wenig, wie einen Mindesteinlagenbetrag.
Alle Vorgänge zur Kontoverwaltung, wie Eröffnung, Auflösung und Führung des Kontos sind hierbei kostenlos. Die erwirtschafteten Zinsen werden einmal jährlich zum 31. Dezember gutgeschrieben. Auf das Tagesgeld kann täglich zugegriffen werden, was durch die Kontoführung über Online-Banking auch abends und an Wochenenden ermöglicht wird. Das überzeugendste Wahl für diesen Anbieter ist jedoch die extrem hohe Einlagensicherung, die für das angelegte Geld besteht. Für den Fall eines Konkurses des Finanzhauses sind die Spareinlagen von bis zu 100000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent bei der Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken versichert. Über diese gesetzlich vorgeschriebene Sicherung wird den Kunden hier eine gute freiwillige Sicherung geboten. Als Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse sind die Spareinlagen der Kunden in unbegrenzter Höhe durch den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe gesichert. Dadurch profitieren die Anleger, wie die Kunden jeder anderen Sparkasse auch, von dem Zusammenschluss von elf Sicherungseinrichtungen der Landesbanken, Sparkassen und Landesbausparkassen.

Aktuelles