Private Krankenversicherung im Vergleich – nachrechnen und sparen!

 

Private Krankenversicherung

Alle wichtigen Informationen rund um die private Krankenversicherung (PKV)

Die Besonderheiten der privaten Krankenversicherung

Zunächst einmal kann man sagen, dass die PKV nicht für alle Personenkreise zugänglich ist. Arbeitnehmer müssen zum Beispiel ein Einkommen über einer bestimmten Grenze haben (Beitragsbemessungsgrenze), um in die private Krankenversicherung aufgenommen werden zu können. Daneben sind Selbständige und Beamte in vielen Fällen in der PKV versichert. Es tritt die Frage auf, wo die Hauptunterschiede zur gesetzlichen Krankenversicherung liegen.
In erster Linie ist es so, dass sich der Mitgliedsbeitrag nicht nach dem Einkommen des Versicherten richtet. So ist es gerade für junge Versicherte oft sehr lohnend, wenn sie sich privat versichern. In dieser Zeit sind die Beiträge sehr niedrig. Man zahlt dann in der privaten Krankenversicherung oft weniger als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Damit die Beiträge mit zunehmendem Alter nicht grenzenlos steigen, werden durch die PKV Rückstellungen gebildet. Diese tragen dazu bei, dass die Krankenversicherungsbeiträge auch im Alter moderat bleiben.

Seit neuerer Zeit können diese Rückstellungen auch bei dem Wechsel zu einem anderen Unternehmen übertragen werden. Ein weiterer Unterschied zur gesetzlichen Krankenversicherung besteht darin, dass in einigen Fällen ein besserer Versicherungsschutz besteht. So kann zum Beispiel die Behandlung durch den Chefarzt oder ein Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus versichert werde. Ebenso können bei einer privaten Krankenversicherung auch der Zahnersatz oder Kosten für eine Brille oder sonstige Sehhilfen versichert werden. Es werden auch verschiedene Behandlungsmethoden eingeschlossen, die von der gesetzlichen Kasse nicht abgedeckt sind. Der Tarif kann aber auch so gewählt werden, dass nur Basisleistungen, ähnlich den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse versichert werden. Überhaupt stellt sich die Frage, wie man eine PKV mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis finden kann.

Vergleichen der privaten Krankenversicherungen lohnt sich

In der heutigen Zeit ist es nicht besonders schwierig, Produkte und Dienstleistungen mit einem guten und passenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Dies kann zum Beispiel sehr einfach und schnell durch einen Online-Vergleich auf nachgerechnet.de geschehen. Durch einen solchen Vergleich ist es Ihnen ganz einfach von zuhause möglich, die private Krankenversicherung zu finden, die am besten auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten ist. Dies bedeutet natürlich auch, dass Sie durch den Vergleich ganz einfach die PKV mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis finden können. Hierzu sind keine großen Mühen erforderlich. Sie werden merken, dass Sie sich mit einer privaten Krankenversicherung oft kostengünstiger versichern können, als dies bei der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall ist. Daneben haben Sie eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der zu versichernden Leistungen.

Gut versichert mit der PKV und dabei noch Geld sparen

Wenn Sie eine kostengünstige PKV gefunden haben, kann dies sicher sogar zu einer Steigerung Ihrer Lebensqualität führen. Dies fängt schon damit an, dass Sie zum Beispiel einen dringend benötigten Arzttermin eher bekommen, wenn Sie privat versichert sind. Daneben ist die Versicherungsrate nicht von der Höhe Ihres Einkommens abhängig. Dieser Aspekt ist gerade für jüngere Gutverdiener besonders interessant. Wenn Sie eine Versicherung zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden haben, sollten Sie nicht lange über einen Wechsel nachdenken.

Aktuelles

Sie haben Fragen zur privaten Krankenversicherung?

  • Hotline: (07171) 999278

    Es können ggf. Gebühren entstehen