<Rechner>

 

Motorradversicherung

Die Motorradversicherung ist rechtlich die Variante der Kfz-Versicherung für ein Motorrad. Ebenso wie für Personenkraftwagen ist für Motorräder der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Ergänzend zur vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung kann der Versicherungsnehmer einen Teilkaskoschutz oder eine Vollkaskoversicherung für seine Maschine abschließen. Bei einer Motorrad-Haftpflichtversicherung gelten die in der Kfz-Versicherung üblichen Kündigungsbedingungen. So ist der Wechsel des Versicherungsunternehmens regelmäßig zum Jahresbeginn möglich, wenn das Kündigungsschreiben beim bisherigen Versicherer bis zum 30. November eingegangen ist. Des Weiteren kann die Motorradversicherung bei einem Verkauf oder einer Stilllegung des Kraftrades außerordentlich gekündigt werden. Daraus ergibt sich eine zusätzliche Kündigungsmöglichkeit der Motorrad Versicherung, wenn der Kraftradhalter sich gegen die beschränkte Gültigkeit der Nummernschilder entscheidet und das motorisierte Zweirad je nach Wetterlage abmeldet. Ein vorübergehend abgemeldetes Motorrad darf nicht jedoch nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, wobei das Parken außerhalb eines Privatgeländes bereits als Verkehrsteilnahme gilt.

Vergleichen bei Motorradversicherungen lohnt sich

Ein Vergleich der Preise und Konditionen für die Motorrad Versicherung lässt sich leicht durchführen, indem der Halter die Daten seines Kraftrades in den Vergleichsrechner eingibt. Beim Vergleichen achten Motorradbesitzer nicht alleine auf den Preis des Versicherungsvertrages, sondern berücksichtigen auch die weiteren Vertragsbedingungen. In der Teilkaskoversicherung bietet sich eine Ausweitung des Schutzes auf alle Tiere an. Diese Klausel schützt besonders auf Auslandsreisen und in grenznahen Gebieten, da zum Haarwild bei strenger Definition nur im Bundesjagdgesetz aufgeführte Tierarten zählen. Die Ergänzung des Bundesjagdgesetzes um nach Deutschland erstmals eingewanderte oder zurückgekehrte Wildarten erfolgt zumeist erst einige Jahre nach dem erstmaligen Auftauchen der entsprechenden Tiere in deutschen Wäldern. Eine weitere sinnvolle Ausweitung des Versicherungsschutzes bezieht sich auf die Haftpflichtversicherung und umfasst die Erstattung am eigenen Motorrad, wenn der Verursacher eines Schadens nicht ermittelt werden kann. Falls der Vergleich ergibt, dass eine andere als die bisherige Motorradversicherung günstiger ist, muss die Kündigung schriftlich erfolgen. Der Versand der Kündigung der bestehenden Motorradversicherung als Einschreiben mit Rückschein ist nicht zwingend vorgeschrieben, stellt aber einen eindeutigen Nachweis des Zugangs der Kündigung beim bisherigen Versicherungsunternehmen dar. Der neue Versicherungsvertrag muss vor der ersten Inbetriebnahme des Motorrades nach dem Ablauf der Kündigungsfrist wirksam werden. Bei einem nicht zwischenzeitlich abgemeldeten oder mit einem Saisonkennzeichen ausgestatteten Kraftrad nimmt die Behörde generell die nahtlose Nutzung an, diese Annahme kann der Motorradhalter bei Bedarf jedoch widerlegen.

Kosten einsparen durch zusätzliche Vertragsdetails

Am einfachsten sind Einsparungen bei der Motorradversicherung möglich, wenn sich der Motorradhalter zum Abschluss eines Vertrages mit Selbstbehalt entschließt. Der überwiegend Teil der Motorradfahrer besitzt auch ein Auto und fährt im Vergleich zu den wenigen keinen Wagen nutzenden Kraftradfahrern deutlich weniger Kilometer. Eine entsprechende Tarifvergünstigung wegen der Nutzung des Motorrades als Zweitfahrzeug ist in der Motorrad Versicherung üblich. In der Kaskoversicherung bieten die Versicherungsgesellschaften einen Rabatt an, wenn der Halter sein motorisiertes Zweirad in einer Garage parkt, da sich die Gefahr eines Diebstahls in diesem Fall deutlich verringert. Im Rahmen der Haftpflichtversicherung für Motorräder sind Preisnachlässe bei einigen Versicherungsgesellschaften möglich, wenn der Halter die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining nachweist. Die Vereinbarung der ausschließlichen Nutzung des Kraftrades durch den Halter kann zu einer Verringerung der Versicherungsprämie führen. Sie wird jedoch seltener als in der Autoversicherung angeboten, da die alleinige Verwendung des Fahrzeuges auch ohne eine gesonderte Vereinbarung mit dem Versicherer bei Motorrädern weiter als bei Kraftwagen verbreitet ist.

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten zur Motorradversicherung und Versicherungen Allgemein

Wir garantieren


Trader-Konto_160x600

Folge uns auf:

>> mehr Nachrichten

Sie haben Fragen zur Motorradversicherung?