Ladevorgang läuft, bitte warten.
Ladebalken

Hundehaftpflicht im Vergleich - nachrechnen und sparen!

 

 

Hundehaftpflicht

Wofür benötige ich eine Hundehaftpflicht?

Hundebesitzer stellen sich häufig die Frage, ob es sich für sie lohnt, zusätzlich ihre Tiere mit einer Hundehaftpflichtversicherung zu versichern. Gerade in heutiger Zeit, wo jeder Euro zählt und finanzielle Schwierigkeiten an der Tagesordnung sind, ist diese Frage natürlich nicht unberechtigt. Viele Hundehalter sind der Meinung, dass eine solche Hundehaftpflicht eher eine untergeordnete Rolle spielt. Dennoch sollten diese Halter rechtzeitig eine solche Tierhalterhaftpflichtversicherung denken. Sehr schnell kann sich beispielsweise der Hund von der Leine losreißen und über die Straße laufen. Nicht selten wird hierdurch ein Verkehrsunfall verursacht. In anderen Fällen kann es auch passieren, dass ein Hund jemanden aus Freude anspringt und hierdurch die Bekleidung verschmutzt oder gar beschädigt. Ohne eine Hunde Versicherung muss der Hundehalter für den Schaden mit seinem gesamten Vermögen aufkommen. Von daher kann festgestellt werden, dass eine Hundehaftpflichtversicherung für sämtliche Schäden eintritt, die durch einen Hund verursacht werden. Sie bewahrt den Halter auf diese Weise vor möglichen Schadenersatzansprüchen. Dagegen können Katzenhalter aufatmen. Für Katzen wird keine besondere Tierhalterhaftpflichtversicherung benötigt. Sollte daher beispielsweise eine Katze im Nachbargarten die Wäsche eines Nachbarn verschmutzen oder sonstige Schäden anrichten, so tritt hierfür die private Haftpflichtversicherung ein. Schäden durch einen Hund werden jedoch von der Privathaftpflichtversicherung nicht abgedeckt. Dies kann somit sehr teuer werden.

Wie findet man die ideale Hundehaftpflichtversicherung?

Eine gute Hunde Versicherung finden Sie über unser umfangreiches Vergleichsportal. Natürlich können Sie sich auch an ein örtliches Versicherungsbüro wenden, erhalten hier jedoch keine übersichtlichen Vergleich über eventuelle Konkurrenzprodukte. Obwohl eine Hundeversicherung nicht teuer sein muss, können Sie mit unserem Online-Vergleich auf nachgerechnet.de viel Geld sparen.

Was kostet eine Hundehaftpflicht und welche Leistungen bekommt man?

Die meisten bekannten Versicherungsunternehmen bieten eine Hundehaftpflicht zu günstigen Konditionen an. Wichtigstes Entscheidungskriterium ist aber nicht der Jahresbeitrag, sondern sollte eine ausreichende Deckungssumme sein. Eine Hundehaftpflicht mit einer Deckungssumme von15 Millionen Euro für so genannte Personen- und Sachschäden kann hier schon als ausreichend bezeichnet werden. Zusätzlich bieten die Versicherungen hier noch eine Deckungssumme in Höhe von 1 Millionen Euro für Vermögensschäden. Bei unserem Vergleich werden diese Leistungen berücksichtigt. Im Versicherungsumfang einer Hundehaftpflichtversicherung werden aber auch unberechtigte Ansprüche und Forderungen von Dritten wirksam zum Schutz des Versicherten abgewehrt.

Für eine solche Tierhalterhaftpflichtversicherung muss man in etwa mit 65 bis 100 Euro jährlich rechnen. Etliche Versicherungen haben ihre Deckungssummen gestaffelt, so dass sich hier jeder selbst entscheiden kann, inwieweit seine Deckung ausreicht. Dies wirkt sich meist auch auf den tatsächlichen Versicherungsbeitrag aus. So gibt es beispielsweise Varianten, bei denen man anstelle einer Deckungssumme von 15 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden auch 3 oder nur 1,5 Millionen Euro vereinbaren kann. Vielfach lassen sich weitere Preisnachlässe vereinbaren, wenn man bereits bei einem Versicherungsunternehmen Kunde ist und dort schon eine Versicherung abgeschlossen hat. Tendenziell kann davon ausgegangen werden, dass für einen Hund eine ausreichende Hundehaftpflicht ungefähr zwischen 65 und 100 Euro kostet. Je nach Versicherungsunternehmen können diese noch weitere Leistungen anbieten. Dies kann sich zusätzlich auf den Jahresbeitrag auswirken. Auf der anderen Seite bieten einige Versicherungsunternehmen auch entsprechende Beitragsreduzierungen an. Dies ist meist dadurch möglich, wenn Sie als Versicherungsnehmer die Deckungssumme entsprechend verringern. Die Unterschiede sind aber nicht so groß, sodass Sie in erster Linie darauf achten sollten, einen möglichst hohen Versicherungsschutz für Ihren Hund zu erreichen. Halten Sie mehrere Hunde, können sich die Beiträge entsprechend reduzieren. Weitere Einsparungen sind möglich, wenn Sie als Versicherungsnehmer bei einem Unternehmen bereits eine andere Versicherung, beispielsweise eine Hausratversicherung, abgeschlossen haben. Auch Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes können bei einigen Versicherungsunternehmen mit Preisnachlässen rechnen. Machen Sie daher hier Ihren persönlichen Vergleich und finden Ihre passende Hunde Versicherung. Gerne möchten wir Sie hierbei mit unserem Online-Vergleich unterstützen.

Aktuelles

Sie haben Fragen zur Hundehaftpflicht Versicherung?

  • Hotline: (07171) 999278

    Es können ggf. Gebühren entstehen